03. April 2019

Logenplatz mit Blick auf die „Elphi“

Die wohl begehrteste Halbinsel Hamburgs ist für die kommenden 36 Monate erst einmal in unserer Hand, denn SANI stellt 106 Systemcontainer als Modulbauanlage für den Bau der vier Immobilienobjekte am Strandkai auf. Die Anlage wird in zwei Bauabschnitten aufgestellt und steht dabei nicht auf festem Boden, sondern direkt im Hafenbecken auf einem Stahlgerüst. Nasse Füße wird es jedoch nicht geben, denn auch möglichen Wellengang kalkulieren wir bei der Planung mit ein, sodass kein Hamburger Schietwetter der Anlage irgendetwas anhaben kann. 

Die Systemcontainer werden als Tagesunterkünfte sowie für die Bauplanung und -überwachung eingesetzt werden - teils mit Alarmsystemen ausgestattet. Neben komfortablen Sanitärbereichen wird jeder Raum vollständig klimatisiert sein. So können alle am Bau beteiligten Personen den Arbeitstag planen, sich zwischendurch stärken und bei diesem grandiosen Ausblick vielleicht ein wenig von der Elphi träumen. Insgesamt werden an Ort und Stelle zwischen 200 und 300 Menschen Platz zum Arbeiten finden.

SANI übernimmt neben der Aufstellung und Ausstattung der Containeranlage die gesamte Koordination der Gewerke, die dafür notwendig sind – von Tiefbau, Aufbau, Klimatisierung und Brandschutz bis zur Ver- und Entsorgung. Auf diese Weise liefern wir am Strandkai ein Full-Service-Paket ab.

Bildergalerie

Ansprechpartner

Profil Helmut Ritter
Helmut Ritter
Niederlassungsleiter

+49 40/79012-609
info(at)sani.de

vorherige

Take A Stand: Toleranz und Verständnis fördern

SANI schafft Räume, wo es bisher keine gibt, und bringt Menschen zusammen. Ob beim Kita-Umbau, auf...

nächste

SANI zieht es nach Skandinavien!

„Smuk“ wird es beim Smukfest in Dänemark, wenn SANI die sanitäre Infrastruktur und Raumcontainer für...